Montag, 26. Januar 2015

Das Geheimnis von Ella & Micha (Rezension)

Das Geheimnis von Ella & Micha
Autor: Jessica Sorensen
Seitenzahl: 288
Genre: Roman (Young adult)
Verlag: Heyne
Preis: 8,99
Erscheinungsdatum: 11.11.2013

Klappentext 
Ella liebt Micha, und Micha liebt Ella – es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft…


Aufmachung des Buches
Das Cover gefällt mir wieder total gut. Es passt gut zum Inhalt und ist auch allgemein sehr gut ausgewählt für das New Adult Genre. 

Inhalt
In den Semesterferien bleibt Ella nichts anders über als nach Hause zu fahren. 8 Monate ist es jetzt her, dass sie ohne ein Wort ihr zu Hause verlassen hat und nach Las Vegas zog um aufs College zu gehen. Zurück gelassen hat sie nicht nur ihren Vatern, sondern auch ihren besten Freund Micha - der ihr kurz vor der überstürzten Flucht seine Liebe gesteht. All das und das nicht mehr ganz so sonnige Familienleben macht es schwer zurückzukehren. 
Zusammen mit ihrer Freundin und Mitbewohnerin Lila macht sie sich schließlich auf dem Weg nach Hause. 

"Du kannst mich wegstoßen, kannst weglaufen, und ich werde dich trotzdem immer lieben."

Meine Meinung
Ich finde der Klappentext ist genau richtig ausgewählt worden, deshalb möchte ich gar nicht weiter auf den Inhalt eingehen, da ich ansonsten zu viel verraten würde. 
Die Romanze zwischen den beiden war einfach schön zu lesen! Mir gefiel es, wie Micha sich um Ella bemüht und dabei nie wirklich ins kitschige abschweift. 
Man kommt in die Geschichte gut und schnell rein, dabei hilft auch die leichte, einfache Sprache. Das Buch wird Kapitelweise aus beiden Sichten erzählt, sodass man beide Hauptcharaktere ganz gut kennenlernt. 
Jessica Sorensen hat eine zauberhafte und tiefgründige Liebesgeschichte erschaffen die anders ist als der übliche 08/15 New Adult Bücher. Die Charaktere sind anders, etwas besonderes, was sie sehr interessant macht. Wie immer hat sie zwei verstörende Charaktere mit kaputten Seelen erschaffen, ich bin einfach völlig beeindruckt.
Auch die Nebencharaktere sind sehr authentisch und machen die Geschichte rund. Natürlich ist eigentlich schon klar wie die Geschichte enden wird da Ella doch sehr durchschaubar ist und von Anfang an klar ist das sie ihr neues Ich nicht lange in ihrer alten Umgebung aufrecht erhalten kann.

Fazit
Mich hat dieses Buch von Jessica Sorensen mal wieder total überzeugt! Ich freue mich auf den nächsten Teil, war jedoch ein bisschen traurig, dass das Buch mit 288 Seiten viel  zu schnell vorbei war. :P

Vielen Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar.  

XOXO Lena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen