Mittwoch, 25. Februar 2015

Selection: Der Erwählte (Rezension)

Selection: Der Erwählte
Autor: Kiera Cass
Seitenzahl: 384
Genre: Roman 
Verlag: Fischer Sauerländer
Preis: 16,99
Erscheinungsdatum: 19.02.2015

Klappentext 
Die Entscheidung deines Lebens.
Nur noch vier Mädchen konkurrieren um Prinz Maxon und die Krone von Illéa. America hätte nie zu träumen gewagt, in die engste Auswahl zu kommen. Doch während des Castings sich unaufhaltsam dem Ende nähert, versucht der König mit allen Mitteln America und Maxon zu entzweien. Und zur gleichen Zeit setzten sich die Rebellen den Palast härter denn je unter Druck. America wird klar, dass sie kämpfen muss- für ihre eigene Zukunft und für die von Illéa.

Für alle, die wissen, dass man die richtige Entscheidung nur mit den Herzen treffen kann!

Aufmachung des Buches
Das Cover ist ganz im Stil der beiden Vorgänger wunderschön. Immer wieder musste ich drüber streichen, das weiße Kleid steht, wie ich finde smybolisch für die Entscheidung, wen Maxon heiratet und auch der Titel lässt die Entscheidung erahnen.

Inhalt
35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …
Von den 35 Mädchen, die anfangs am Casting teilgenommen haben, sind nur noch vier übrig: America, Elise, Celeste und Kriss. Die vier Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein können und sich anfangs gar nicht mochten, entwickeln sich in diesem Buch stark weiter und America ist nicht mehr die Einzige, die einem nett erscheint. Denn die Protagonistin America kommt aus eher schlechten Verhältnissen und setzt sich daher auch für die Armut im ganzen Land ein. Das macht sie nicht nur beim Volk von Illeá beliebt, sondern auch beim Leser. 
America kämpft immer noch mit ihren Gefühlen. Soll sie sich für ihre große Liebe Aspen entscheiden oder doch für Prinz Maxon, der sehr charmant und freundlich ist? Die Autorin hat Americas Unsicherheit sehr gut ausgedrückt und man fiebert mit ihr mit. Ich persönlich bin ja ganz klar von Anfang an Team Maxon, aber leider ließ sich America nicht von mir beeinflussen.

"Ich stürzte mich in seine Arme und hielt ihn ganz fest. Es gab keinen Ort auf der Welt, an dem ich lieber sein wollte."


Meine Meinung
Wie schon bei den vorangegangenen Bänden ist der Schreibstil von Kiera Cass sehr leicht, locker und gut zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und habe die ersten 100 Seiten beinahe in einem Zug durchgelesen.

Dieser Band der Reihe ist zu Beginn recht spannungsfrei und man durchlebt gemeinsam mit America die Zeit im Palast zwischen Druck, Angst vor dem nach Hause gehen und der Ungewissheit, was man letztendlich für den anderen fühlt. Während dieser ersten 100 Seiten hat mich die Protagonistin das ein oder andere Mal genervt, einfach, weil sie Dinge gesagt oder getan hat, die ich mal wieder nicht ganz so nachvollziehen konnte.
Allerdings muss ich zugeben, dass sie im Vergleich zum zweiten Teil eher harmlos war.
 Selection ist nicht mehr eine reine Liebesgeschichte! Die gesamte Story nimmt Fahrt auf. Die Rebellen werden immer gefährlicher und Maxon und America wollen der Sache auf den Grund gehen. Maxon muss beweisen was wirklich in ihm steckt und wächst über sich hinaus. America muss sich viel mit der Politik des Landes beschäftigen und ihr wird klar was für eine Verantwortung die zukünftige Prinzessin tragen muss. Es geht nicht mehr nur darum wen America ihr Herz schenkt, sondern um das Schicksal des gesamten Volks Illeás.

Fazit
Die Charaktere haben alle eine wunderbare Wandlung durchgemacht. Jeder hat sich über die drei Bücher verändert und gerade diese Entwicklungen haben mir wunderbar gefallen. Die Spannung hat in diesem Teil etwas abgenommen, die Harmonie lag ein wenig im Vordergrund, was mir aber nichts ausgemacht hat. Das Ende war wunderbar friedlich und schön und ich freue mich natürlich auf den vierten Teil.

Vielen Dank an den Fischer Sauerländer Verlag für dieses Rezensionsexemplar.  

XOXO Lena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen