Donnerstag, 5. März 2015

Die Liebe von Callie & Kayden (Rezension)

Die Liebe von Callie & Kayden
Autor: Jessica Sorensen
Seitenzahl: 400
Genre: Roman (Young adult)
Verlag: Heyne
Preis: 8,99
Erscheinungsdatum: 12.05.2014

Klappentext 
Ist es wahre Liebe?
Oder bricht er dir das Herz?
Alles schien perfekt zwischen Callie & Kayden, bis ein schreckliches Ereignis ihre Welt erschütterte. Seitdem hat Kayden sich von Callie zurückgezogen. Doch Callie lässt nicht locker, denn sie kann ihn einfach nicht vergessen. Sie überredet ihn, eine Woche mit ihr in die kalifornische Sonne zu fahren. Auf der Reise wird beiden sehr schnell klar, dass sie nicht voneinander lassen können. Wäre da nicht die dunkle Vergangenheit, die ihre Liebe bedroht....

Aufmachung des Buches
Das Cover sieht einfach traumhaft schön aus, es ist ein wahrer Hingucker. 

Inhalt
Kayden ist wieder an seinen dunklen Ort zurückgekehrt. Niemand wird ihm glauben, wenn er die Wahrheit sagt. Callie spürt, wie er sich von ihr entfernt. Sie weiß, dass sie ihm nur helfen kann, wenn sie sich ihrer größten Angst stellt und ihr Geheimnis offenbart. Der Gedanke, das Schweigen zu brechen, qäult sie - doch nicht so sehr wie die Vorstellung, Kayden für immer zu verlieren. Callie weiß, dass die Zeit reif ist für einen Neubeginn ohne den Ballast der Vergangenheit. Aber kann sie auch Kayden davon überzeugen?
"Doch ich fühle mich furchtbar - schuldig und traurig-, weil ich lachend im Sonnenschein spaziere, während Kayden so viel Dunkelheit in sich herumträgt." 
Meine Meinung   
Ich habe mich schon sehr auf diese Fortsetzung gefreut, da der erste Band am Ende einen riesigen Cliffhanger hat.
Die Liebe von Callie und Kayden ist eine großartige Fortsetzung, die nur wenige Tage nach dem schrecklichen Vorfall am Ende des ersten Bandes anknüpft und sogar noch ein wenig packender ist als der Vorgänger. 

Die gesamte Geschichte wird erneut abwechselnd aus den jeweiligen Perspektiven von Callie und Kayden geschildert, sodass man stets alle Ereignisse miterleben und die Gedanken sowie Empfindungen beider Hauptfiguren nachverfolgen kann. Trotzdem hat man das Gefühl, dass dieses Mal eher Kayden, sein Leben und seine Probleme im Vordergrund stehen, natürlich ohne dass Callie darüber in Vergessenheit gerät. Man erfährt mehr über sein selbstverletzendes Verhalten sowie seine Sicht auf sich selbst. 
So, wie seine Eltern ihn all die Jahre über behandelt haben, ist es wahrlich kein Wunder, dass er so gut wie kein Selbstwertgefühl mehr hat. Er will Callie loslassen, versucht sie von sich zu stoßen damit sie glücklich werden kann – mit jemand anderen – auch wenn er sie dadurch verletzt. 

Callie merkt man an, dass sie sich verändert hat, sie lernt anderen zu vertrauen obwohl es manchmal noch immer Momente gibt in denen sie von der Vergangenheit eingeholt wird. 
" Nur sie und ich, ohne den Lärm und die Schwere der Welt. Ohne die beschissenen Komplikationen des Lebens."
Wieder hat es die Autorin geschafft mich in den Bann der Geschichte zu ziehen. Ihr Schreibstil ist einfach wundervoll, flüssig und locker lässt sich dieses Buch wie im nichts auslesen. Innerhalb weniger Zeilen war ich schon in den Bann der Geschichte gezogen und ich konnte und wollte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit
Ich bin noch immer sprachlos, diese Reihe hat mich wirklich umgehauen und ich bin immer noch restlos begeistert!

Vielen Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar.  

XOXO Lena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen