Montag, 13. April 2015

Driven. Geliebt. (Rezension)


Driven. Geliebt.
Autor: K. Blomberg
Seitenanzahl: 608
Genre: Roman (New Adult)
Verlag: Heyne
Preis: 8,99
Erscheinungsdatum: 09.03.2015

Klappentext 
Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst?

Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist.

Aufmachung des Buches
Die Cover der ganzen Reihe sind nicht unbedingt etwas besonderes. Für mich persönlich sind sie sich einfach alle zu ähnlich. Passend zum Inhalt, mehr aber leider nicht...Dafür ist der Inhalt wohl die größte Emotionsbombe die ist je im literarischen Bereich gegeben hat!

Das Buch
>>Wenn du glaubst, dass ich genauso vögele, wie ich fahre, dann solltest du mal erleben, wie ich mit dir auf der Zielgerade Gas gebe.<<
Sein Blick flackert zwischen meinem Gesicht und meinen Fingern hin und her, und ich spreize die Beine etwas mehr, um sicherzustellen, dass er auch wirklich sieht, was ich tue. Ich schiebe meine Finger unter den Bund meines roten Seidenslips und halte inne, obwohl ich mich selbst so sehr nach der Berührung sehne. Sein Blick und seine Finger, die unwillkürlich aneinanderreiben, verraten mir, dass auch er mich unbedingt anfassen will, aber er beherrscht sich. Er scheint ganz ruhig.
Nun. Wollen wir doch mal sehen, wie ruhig er tatsächlich ist.
>> Ich dachte Rennfahren sei kein Teamsport <<, sagte ich und sehe ihn durch meine Wimpern an. >> Ich dachte immer, dass sei so ein Männerding, wo jeder gegen jeden kämpft.<< Er folgt mit dem Blick meinen Fingern, die sich ein Stück weiter in mein Höschen schieben. Sein Adamsapfel hüpft, als er hart schluckt.
>> Ja ein Männerding<< , sagt er, und seine Stimme klingt angestrengt. >> Das ist es. Und ein gefährliches noch dazu.<<
>> Ist das so? << , antwortet ich.

Meine Meinung
Das Ende von Rylee und Colton..
Die beiden harmonieren wunderbar miteinander, wenn da Coltons innere Dämonen nicht wären, die die Beziehung in eine Sackgasse zu führen droht.
"Driven Geliebt" ist der Abschlussband der "Driven"-Trilogie der Autorin K. Bromberg. In den vorigen zwei Bänden lernte man bereits die beiden Protagonisten Rylee und Colton kennen. Der zweite Band endete mit einem ganz fiesen Cliffhanger, der die Leser dazu bringt direkt weiterzulesen, wie mich auchIch möchte auch nichts weiteres sagen, denn das würde einfach viel zu viel verraten. Lest diese Reihe einfach und überzeugt euch selbst von diesem wundervollen Exemplar.

"Du hast mir gezeigt, dass Narben- innere wie äußere- schön sein können und wie man sie ohne Angst trägt."

 Für mich war dieser Teil ein sehr gelungener Abschuss, den die Autorin mit der Reihe absolviert hat.
Der Schreibstil war wie gewohnt angenehm und gut zu lesen. Ich konnte das Buch, wie die beiden vorherigen Bände, einfach nicht aus der Hand legen. Diese Bücher haben mich buchstäblich an die Couch gefesselt.
Für mich war der Schluss das absolute Highlight der Reihe. So gefühlsvoll und romantisch. Bei den letzten 50 Seiten ist es sehr schwer die Augen trocken zu halten. 

"Ich weiß jetzt schon, dass ein ganzes Leben nicht ausreichen wird, um dich zu lieben"

Fazit
 Für mich ist es mit Abstand die Beste Reihe des Jahres!
 

Vielen Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar.  

XOXO Lena

1 Kommentar:

  1. Hi, dein Blog ist echt schön, aber kleiner Tipp: Man kann dir viel leichter folgen, wenn du das Follower Gadget hinzugefügt hast :) LG Rike

    AntwortenLöschen