Sonntag, 10. Mai 2015

Addicted to you: Atemlos (Rezension)

      Addicted to you: Atemlos
Autor: M. Leighton
Seitenanzahl: 336
Genre: Young Adult
Verlag: Heyne 
Preis: 8,99
Erscheinungsdatum: 14.04.2014

Es geht nicht darum, 
Was du willst.
Es geht darum,
Was du brauchst. 
"Doch es ist sein Gesicht, das mir immer wieder den Atem verschlägt. Er sieht besser aus als jeder. Der mir je begegnet ist, und sein Blick und sein Lächeln haben heute etwas an sich, das die Luft zwischen uns zum Flimmern bringt. Und obwohl ich das Risiko ziemlich genau kenne, möchte ich mich kopfüber in die Flammen stürzen."

Das Buch ist ganz typisch im Young Adult style gehalten. Auf dem Cover sind die beiden Hauptprotagonisten in einer innigen Position dargestellt. 

Das Buch 
Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen...
"Atemlos" -Addicted to you von M. Leighton ist der erste Teil einer beginnenden Reihe. Die Geschichte dreht sich um eine Dreiecks-Beziehung zwischen Olivia und Nash und Cash.

Olivia  muss sich zwischen den Zwillingen Nash und Cash entscheiden.

Zwillinge, die sich genau gleich aussehen, jedoch vom Charakter her variieren.
Einmal ist da Cash, der typische Bad Guy, Herzensbrecher und somit ein erstmal rotes Tuch für Liv, die anscheinend so einige Male auf so einer Art von Mann hereingefallen ist. 
Auf der anderen Seite gibt es seinen Bruder Nash, der verantwortungsbewusst, treu und ein Typ zum Heiraten wäre....wäre da nicht die Sache, das er mit ihrer Cousine zusammen ist....

  Liv, die sich bald zwischen ihren Gefühlen entscheiden muss, weiß allerdings noch nicht, welch eine Überraschung ihr noch bevorsteht....ganz zu schweigen davon, dass sie sich sehr bald in Gefahr zu befinden scheint...

"Irgendwie war es mir gelungen, mir einzureden, dass er längst nicht so attraktiv ist wie Nash, weil er als Bad Boy vielleicht unsympathischer rüberkommt, aber -mein Gott, was habe ich mich getäuscht."

Im letzten Drittel gibt es eine Wendung mit der ich so nicht gerechnet hätte und die mich wirklich umgehauen hat! 

Das Buch bietet neben der Spannung aber natürlich auch Erotik. Mir haben die Szenen sehr gut gefallen, da sie abwechslungsreich waren und die Autorin die Szenen sehr gut beschrieben hat.

Auch der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen. Er war sehr leicht und angenehm zu lesen. Abwechselnd wird aus der Sicht von Olivia, Nash und Cash erzählt. Dadurch bekommt man die Gefühlswelten der verschiedenen Personen sehr gut mit und kann die Taten der Protagonisten sehr gut nachvollziehen.
Mal wieder ein gelungener Young Adult Roman. Wirklich ein toller Auftakt der Trilogie! Ich werde aufjeden Fall weiterlesen und bin schon gespannt wie es weiter geht. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen