Mittwoch, 10. Juni 2015

Summer Nights (Rezension)

Summer Nights
Autor: Carly Philipps
Seitenanzahl: 528
Genre: Roman (Young Adult)
Verlag: Heyne
Preis: 9,99
Erscheinungsdatum: 14.04.2015
Vier Romance-Bestsellerautorinnen. Vier brandheiße Geschichten.
Carly Phillips entführt Sie in die Kleinstadt Serendipity, wo es beim Tanzen auf Anhieb zwischen der überarbeiteten Alexa und dem heißen Footballstar Luke knistert. In Jaci Burtons »Umleitung ins Glück« hat die überforderte Jane nach einer Scheidung ihr eigenes Leben vorerst auf Eis gelegt, um sich ganz ihren Kindern zu widmen – bis sie den ehemals besten Freund ihres Ex trifft. In Jessica Clares »Die legendäre Jane« macht Bloggerin Luanne zunächst unliebsame Bekanntschaft mit einem äußerst attraktiven Officer. Und bei Erin McCarthy sitzt Singlefrau Chelsea bei einem Wochenendtrip fest, doch Rettung naht in Gestalt eines Märchenprinzen. 

Das Cover ist wirklich toll! Es macht direkt Lust auf Sommer und Urlaub und passt perfekt zu den sommerlichen Kurzgeschichten.

In Summer Nights geht es um vier romantische Geschichten von Carly Phillips, Jaci Burtons, Jessica Clares und Erin McCartney.

Der Schreibstil war in allen Geschichten wirklich toll, man kam super durch die Geschichten durch und konnte kaum aufhören zu lesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Die Charaktere der vier Frauen waren auch sehr angenehm, jede Frau hatte eine besondere Geschichte und tollen Charaktereigenschaften die mir sehr gefallen haben.
 Die Kurzgeschichten werden aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Jede Geschichte ist einzigartig, aber alle haben eins gemeinsam, sie packen den Leser und man fiebert dem Ende und auch dem Happy End zu. Klar entwickelt sich sehr schnell ein Höhepunkt, was jedoch bei knapp 100 Seiten nicht vermeidbar ist. Dies hat mich jedoch überhaupt nicht gestört, für mich waren die Längen der Kurzgeschichten perfekt, es hat nichts gefehlt.

Wirklich ein empfehlenswertes Buch für zwischendurch. Alle Kurzgeschichten haben mich wirklich überzeugt und mir Lesespaß geschenkt. Meine liebste Geschichte war natürlich die von Carly Philips. Ich kann dieses Buch wirklich allen Leuten empfehlen, die auf Liebesgeschichten und knisternde Abenteuer stehen.





Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Heyne Verlags.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen