Montag, 30. November 2015

Love & Confess (Rezension)

Love & Confess
Autor: Colleen Hoover
Seitenanzahl: 400 Seiten
Genre: Roman
Verlag: dtv
Preis: 8,99
Erscheinungsdatum: 20.11.2015

Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichtenanderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist . . .


Das Cover passt super gut zu dem Buch, wenn man die Geschichte kennt. Aber auch die Farben gefallen mir super gut, es ist ein totales Kunstwerk, was nur so zum Kauf zwingt :D
Das Buch beginnt mit einem wirklich traurigen Epilog, in dem der Leser die Vorgeschichte von Auburn erfährt, in der sie von ihrer Jugendliebe Adam Abschied nehmen muss, da dieser an einer tödliche Krankheit leidet.

In "Love and Confess" geht es um Auburn, die nach dem Verlust ihrer großen Liebe vor 5 Jahren wieder nach Dallas zieht. Dort trifft sie auf Owen und ihm geht es anscheinend ähnlich wie ihr. Doch er ist auch der letzte mit dem sie sich einlassen sollte um alles zu verspielen..

" Es gibt Menschen, die man kennenlernt, und solche, 
die man schon vom ersten Moment kennt.."

Owen ist ein bekannter Künstler in der Stadt,  Geschichten anderer Menschen inspirieren ihn für neue Bilder. Der erste Schein lässt ihn als den perfekten Mann dar stehen doch gerade wenn alles perfekt ist muss es doch irgendwo einen Haken geben? Und so holt die Vergangenheit ihn ein.
Auburn ist für mich ein starker Charakter. Sie trägt ein schweres Päckchen mit sich herum, lässt sich jedoch von nichts und niemanden unterkriegen. Zudem hat sie super viele verschieden Facetten, die mir super gefallen haben.

Colleen Hoover hat es einfach mal wieder geschafft wundervolle Charaktere zu erschaffen, sie ergänzen sich in der Art zu leben und zu lieben. Nach nur wenigen Seiten muss man sie ins Herz geschlossen haben.
Der Schreibstil ist wie gewohnt wundervoll, die Seiten fliegen schneller davon, als einem selbst lieb ist. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Owen und Auburn geschrieben, was mir persönlich immer sehr gut gefällt, da man dort beide Protagonisten gut kennenlernen kann.

Das Ende hat mich bis zur letzten Seite im Buch gehalten, die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und ich habe Owen und Auburn gerne in ihrer Geschichte begleitet.


Das Buch war einfach der Hammer! Definitiv mein Monatshighlight! Es war einfach mal wieder so toll ein Buch von der Autorin zu lesen, nun fiebere ich natürlich wie verrückt auf das nächste Buch von ihr hin, welches im März erscheint. Für Coolen Hoover gibt es einfach keine Worte mehr, sie ist eine Queen und am besten ihr greift schnellst möglich zu einem Buch von ihr und schwärmt mit mir mit.


Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des dtv Verlags.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen