Sonntag, 20. Dezember 2015

Für immer verbunden: Violet & Luke (Rezension)

Für immer verbunden: Violet & Luke
Autor: Jessica Sorensen
Seitenanzahl: 304
Genre: Roman (New Adult)
Verlag: Heyne
Preis: 8,99
Erscheinungsdatum: 14.12.2015 

Es ist Liebe.
Hat sie eine Zukunft?

Violets Leben steht auf dem Kopf. Ein Stalker macht ihr das Leben zur Hölle, und der Mord an ihren Eltern wirft immer noch einen Schatten auf ihr Leben. Als sie sich noch dazu in eine lebensgefährliche Situation bringt, schwört sie sich, nun ihr Schicksal in die Hand zu nehmen. Vor allem muss sie herausfinden, was sie für Luke Price empfindet. Können die beiden ihre Ängste überwinden und an einer gemeinsamen Zukunft arbeiten?

Die Bücher sind ja relativ gleich aufgemacht, damit sie insgesamt gut zur Reihe passen & ich kann euch eins sagen: Die komplette Reihe sieht soooo toll aus. Die verschiedenen bunten Buchrücken haben etwas ganz besonderes an sich. Auf den Covern sind immer die beiden Hauptprotagonisten in den jeweiligen Büchern dargestellt.

Bereits die ersten beiden Bücher über Violet und Luke haben mir richtig gut gefallen und ich war einfach wahnsinnig gespannt, wie die Geschichte mit den beiden endet.


Da der Erste Teil mit einem kleinen Cliffhanger geendet hat, musste ich dieses Buch direkt anfangen zu lesen, nachdem es bei mir Zuhause angekommen war.

Den Zweiten Teil hatte ich letzten Monat gelesen, so war ich nach nur wenigen Seiten direkt wieder im Geschehen drin und wurde in den Bann von Violet und Luke gezogen! Nach 10 Minuten Lesespaß konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen, sodass ich auch dieses Buch in einem durchlesen musste.

Das Buch beginnt kurz nachdem die beiden aus Las Vegas wieder in ihre Heimatstadt zurückkehren, von daher liegen ein paar schlimme Ereignisse zwischen Violet und Luke in der Vergangenheit, die sie jedoch umso mehr zusammengeschweißt haben. Doch der Stalker lässt Violet nicht in Ruhe und terrorisiert sie immer mehr, bis sie sich in eine lebensgefährliche Situation bringt und die Liebe der beiden wieder auf die Probe gestellt wird.

"Er sieht mich an, als wäre ich sein Ein und Alles, und ich will weglaufen. Weg von ihm. Aus dieser Wohnung."

Die Charaktere haben mir genau so gut gefallen, wie in dem vorherigen Büchern auch.
Luke ist nach wie vor ein toller junger Mann! Er rückt nicht von Violet’s Seite und steht hinter ihr, egal wie sie sich verhält.
Auch Violet hat nach meiner Sicht eine gute Entwicklung in diesem Buch gemacht. Sie hat gemerkt, dass sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen muss und zu ihren Gefühlen stehen sollte.

Der Schreibstil ist mal wieder wirklich toll! Ich kann nicht oft genug sagen, wie toll diese Autorin schreibt.
Die Geschichte wird wieder abwechselnd aus der Sicht von Violet und Luke geschrieben, was mir persönlich immer super gefällt, da man beide Protagonisten gut nachvollziehen und ihre Gefühlswelt gut verstehen kann. I
Das Ende der beiden hat mir wirklich gut gefallen! Allgemein kann ich euch die Bücher von Jessica Sorensen einfach nur ans Herz legen. Sie schreibt einfach mit so viel Gefühl und erschafft so tolle Charaktere, dass man sie nur als Autorin lieben kann! 
Mal wieder ein 5-Sterne New Adult Buch!
          

Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Heyne Verlags.

http://www.randomhouse.de/heyne/



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen