Dienstag, 8. März 2016

Love & Lies: Alles ist verziehen (Rezension)

Love & Lies: Alles ist verziehen
Autor: Molly McAdams
Seitenanzahl: 384
Genre: Roman (New Adult)
Verlag: Heyne
Preis: 8,99
Erscheinungsdatum: 08.03.2016

Die unwiderstehliche, prickelnd-heiße Fortsetzung von »Forgiving Lies« der »New York Times«- Bestsellerautorin Molly McAdams.

Eigentlich sollte Rachel die Hochzeit mit Kash planen, der Liebe ihres Lebens. Nach ihrem verrückten ersten gemeinsamen Jahr ist sie bereit, ein geordnetes und völlig normales Leben zu führen. Nun ja, eben so normal, wie es geht. Doch die beiden wurden mit etwas konfrontiert, das sie auseinanderzureißen droht.

Ein traumhaft schönes Cover. Besonders die farbliche Gestaltung gefällt mir sehr gut und auch allgemein harmoniert es perfekt mit dem Ersten Band . Das Pärchen, wahrscheinlich Kash und Rachel ist wieder einmal ein wunderbarer Blickfang in der Mitte des Buches.

 
Nachdem der Erste Teil mit einem fiesen Cliffhanger geendet hatte, musste ich dieses Buch einfach direkt anfangen, nachdem es bei mir angekommen war.

 Ich hatte hohe Erwartungen, da der vorherige Band mich mit seiner Spannung wirklich überzeugen konnte. Und auch der letzte Teil  dieser kleinen „Reihe“ hat mich einfach nur völlig überzeugt!!

Die erotischen und spannenden Thriller Momente waren auch bei „Love & Lies: Alles ist verziehen“ wieder so gut ineinander verschlungen, dass es unglaublich Spaß machte dieses Buch zu lesen.


Die ersten 100 Seiten spielen noch vor dem Vorfall, der im ersten Band am Ende erzählt wird ist, was mich am Anfang erst etwas verwirrt hat, mir im Nachhinein aber super gut gefallen hat, da man so besser wieder in der Story war und nicht aufhören konnte weiterzulesen.

Nach nur kurzer Zeit wird die Story richtig rasant und spannend. Ich konnte das Buch gar nicht bei Seite legen und musste es in einem Rutsch durchlesen.
Ich möchte dieses Mal nicht besonders auf den Inhalt dieses Buches eingehen, da ich euch unbedingt nicht die Spannung vorwegnehmen möchte. Ich kann euch nur verraten, dass Rachel wieder in eine schwierige Situation kommt, bei der Kash sie retten muss. Wird dieser Vorfall ihre Liebe stärker machen oder gar zerbrechen? Findet es selbst heraus!

"Bist du bereit, für die Frau, die du liebst, alles zu geben?"

Rachel gefiel mir in diesem Teil noch ein kleines bisschen besser, als zuvor. Sie wirkt jetzt völlig stark und selbstbewusst. Ich finde, dass man sie nur lieben kann.

Auch Kash machte in diesem Buch unglaubliche Fortschritte. Seine immer beschützende Art gegenüber Rachel ist einfach so süß. Er legt seine Bad Boy Seite ab, was mich jedoch nicht gestört hat, da er schließlich nun in einer festen Beziehung mit Rachel ist.

Ein neuer Charakter ist in diesem zweiten Teil auch zu finden- „Trent“. Ihn musste ich auch schnell ins Herz schließen, sodass ich Rachels späteren Gedanken einfach sowas von nachvollziehen konnte. Jedoch möchte ich nicht weiter auf diesen Charakter eingehen, da er zu einem besonderen Ereignis beiträgt.


Der Schreibstil war einfach unglaublich! Die Autorin schafft es so locker und leicht zu schreiben, dass man gar nicht merkt, wie schnell die Seite verfliegen. Das Buch wird wieder aus der Perspektive von Kash und Rachel geschrieben, obwohl in der Mitte auch Trent einige Kapitel hat, der viele Geheimnisse mit sich trägt, sodass ich auch seine Kapitel super gerne gelesen habe.

Insgesamt ein wirklich tolles und gelungenes Buch der Autorin, welches ich euch wirklich ans Herz legen kann!

„Love & Lies: Alles ist verziehen“ hat mir echt super gut gefallen, gerne hätte ich mir gewünscht, dass die Geschichte noch ein Teil zu bieten hat, was jedoch leider nicht der Fall ist. Allerdings ist die Geschichte rund um Rachel und Kash auch völlig abgeschlossen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Autorin weitere Bücher auf Deutsch herausbringt.






Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Heyne Verlags.


http://www.randomhouse.de/heyne/



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen