Donnerstag, 30. Juni 2016

DARK LOVE- Dich darf ich nicht finden (Rezension)

DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden
Autor: Estelle Maskame
Seitenanzahl: 464
Genre: Roman (New Adult)
Verlag: Heyne
Preis: 9,99
Erscheinungsdatum: 13.06.2016

 
Wahre Liebe kennt keine Regeln
Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?
Die Aufmachung mit den mehreren kleinen rechteckigen Bildchen gefällt mir sehr gut.
Man kann direkt erahnen, dass es sich hierbei um einen Young Adult Roman handelt. Auch das sich das Design im Laufe der Reihe nicht stark verändert, mag ich unglaublich. Die beiden Hauptprotagonisten und die Stadt, indem sich die Geschichte abspielt sind zu sehen. Dieses mal ist es New York.

 
Da der Erste Teil mich einfach nur sprachlos allein stehen gelassen hat, habe ich mich umso mehr darüber gefreut, als dann endlich die Fortsetzung in meinem Briefkasten lag. Daher musste ich direkt zu diesem Buch greifen und es einfach nur verschlingen.

Im zweiten Teil der Dark Love Reihe geht es um Eden, die ihren Stiefbruder Tyler, nachdem sie ihn ein Jahr nicht gesehen hat, in New York besucht. Tyler ist immer noch sehr distanziert zu Eden, doch sie will mehr. So entwickelt sich wieder eine geheimnisvolle Beziehung zwischen den beiden, bis plötzlich Edens wahrer Freund Dean vor den beiden steht. Doch für wen wird sich Eden diesmal entscheiden?

Der Einstieg in das Buch ist mir super leicht gefallen. Ca. 2 Jahre nachdem der erste Teil geendet hat, schließt der neue band an. In dieser Zeit haben die beiden Charaktere sich sehr verändert, was mir sehr gut gefallen hat. Gerade Eden ist super selbstbewusst geworden und wirkt nicht mehr so naiv, im Bezug auf Taylor, wie in Band 1. Ihre freche Art konnte mich auch hier wieder überzeugen.

Auch Tyler hat eine riesen Wandlung gemacht. Gerade seine Wutausbrüche sind weniger geworden. Auch sein Drogenkonsum ist zurückgegangen, welcher mich im ersten Teil etwas gestört hat. Seine romantische Art zu Eden konnte mich auch hier wieder dahin schmelzen lassen.

Der Schreibstil war wieder einfach toll. Wenn ich daran denke, dass die Autorin so jung ist, fehlen mir wirklich die Worte. Sobald man einmal im Bann der Geschichte ist, kommt man nicht so schnell wieder raus. Ich hatte das Buch in nur wenigen Tagen verschlungen und kann kaum noch auf die Fortsetzung warten. Es wird wieder komplett aus der Sicht von Eden geschrieben, was mir persönlich wirklich gut gefällt- ihre Gedanken sind einfach unbeschreiblich schön und witzig.


Insgesamt eine tolle Fortsetzung, die mir ein kleines bisschen besser, als der erste Band gefallen hat. Leider werden wir wieder mit einem riesen Cliffhanger alleine gelassen, daher kann ich kaum noch bis August warten. Die Reihe ist einfach zum dahin schmelzen.



Band 3
 (Erscheint am 08.08.2016)




Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Heyne Verlags.


http://www.randomhouse.de/heyne/



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen