Donnerstag, 24. November 2016

Frigid (Rezension)

Frigid
Autor: Jennifer L. Armentrout
Seitenanzahl: 336
Genre: Roman (Young Adult)
Verlag: Piper
Preis: 9,99
Erscheinungsdatum: 02.11.2016
Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen …
Das Cover gefällt mir wirklich unglaublich gut. Es strahlt schön diese Atmosphäre wieder, die auch im Buch zu finde ist und deutet darauf hin, dass die Geschichte im Winter spielt. Hauptaugenmerkmal sind unsere beiden Hauptprotagonisten Sydney und Kyler.


Da ich die Wait for you Reihe von Jennifer L. Armentrout total vergöttere, war auch klar, dass ich dieses Buch unbedingt von ihr lesen muss. Und was soll ich sagen, es war so toll! Ich bin immer noch etwas sprachlos- Wie kann diese Autorin so eine tolle Atmosphäre und so tolle Charaktere erschaffen?

Sydney und Kyler sind seit Kindertagen miteinander befreundet. Und doch könnten sie beide unterschiedlicher nicht sein. Während Sydney eher der ruhige Typ ist feiert Kyler durchgängig und schleppt Reihenweise Frauen ab.

Bei ihrer jährlichen Reise zur Skihütte von Kylers Mutter werden die beiden von einem Schneesturm überrascht. Ihre Freunde können nicht nachkommen und so sitzen die beiden allein im Haus fest. Dabei kommen sie sich die beiden näher. Doch während sie sich näher kommen, passieren seltsame Dinge. Hat es jemand auf ihr Leben abgesehen?

Die beiden Charaktere haben mir sehr gut gefallen, meistens ist das jedoch immer der Fall bei Jennifer L. Armentrout. Mir hat auch mal gefallen, dass die beiden keine schlechte Vergangenheit haben und einfach nur ein Konflikt zwischen den beiden war und nicht immer irgendwelche inneren Verletzungen aus der Kindheit wie z.B. bei der Wait for you Reihe. 

Sydney war mir direkt super sympathisch, ich konnte mich richtig in sie hineinversetzten und musste oft mit ihr Lachen, weinen und bangen. Kyler ist glaube ich der Typ Protagonist den man lieben und vergöttern muss! Er ist irgendwie der typische Bad-Boy hat jedoch so viel Herz. 

 "Ich war sicher nicht perfekt, aber verdammt, hier ging es um Syd. Sie würde immer mehr verdienen als das. Sie war viel besser als ich, egal, wie tief meine Gefühle für sie auch waren." 

Der Schreibstil ist so wundervoll, mir fehlen wirklich die Worte. Mit diesem Buch hat die Autorin mich sprachlos gemacht. Meiner Meinung nach ist dieses Buch stärker als einzelne Teile der Wait for You Reihe. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Charaktere Sydney und Kyler erzählt. So lernen wir beiden gut kennen und definitiv auch lieben. Gerade Kyler hat mich mit seinen Gedanken oft zum Lachen gebracht.

 
Ein tolles Buch für zwischendurch, doch leider viel zu kurz. Die Seiten flogen nur vor sich hin, daher habe ich das Buch leider in wenigen Stunden durchgehabt. Die beiden Hauptcharaktere sind so wunderbar- ich will einfach nur mehr von ihnen und bin so traurig, dass diese süße Geschichte zwischen den beiden schon zu Ende ist.




Teil 2
 (Erscheint am 03.04.2017)





Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Piper Verlags.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen