Dienstag, 24. Januar 2017

Letting Go - Wenn ich falle (Rezension)

Letting Go - Wenn ich falle
Autor: Molly McAdams
Seitenanzahl: 368
Genre: Roman (Young Adult)
Verlag: MIRA Taschenbuch
Preis: 9,99
Erscheinungsdatum: 05.12.2016

Schon mit 13 Jahren wusste Grey, dass Ben der Eine ist. Sie war so sicher, dass sie für immer mit ihm zusammen sein würde. Aber drei Tage vor der Hochzeit stirbt er an einem unerkannten Herzfehler. Ihr gemeinsamer bester Freund Jagger ist der Einzige, der Grey durch die schreckliche Trauer und vielleicht zurück ins Leben helfen kann. Sie vertraut ihm bedingungslos und könnte vielleicht mehr für ihn empfinden. Doch würde sie damit nicht ihre Liebe zu Ben verraten?
Interesse geweckt? (KLICK) ♥

Das Cover finde ich wirklich gelungen. Es macht super gespannt auf die Geschichte und verrät nicht zu viel. Zu sehen sind wahrscheinlich die beiden Hauptprotagonisten Grey und Jagger.


Kurz vor ihrer Hochzeit muss die junge Grey einen schweren Schicksalsschlag erleiden. Ihre Welt bleibt stehen, als ihr Verlobter Ben an einem unerkannten Herzfehler stirbt.
Ihr bester Freund Jagger hilft ihr durch die schweren Stunden und zurück ins Leben zu finden. Jagger und Grey verbindet eine bedingungslose Hingabe und Liebe, da sie schon seit ewigen Zeiten beste Freunde sind. Nach Bens Tod ist Jagger, der einzige der mit Grey mitfühlen und trauern kann. Nach und nach entwickelt sich mehr zwischen den beiden, doch Beide werden von Gedanken um einen Verrat an Ben geplagt und wissen nicht, ob sie je glücklich werden können, wenn die Erinnerungen an Ben noch immer so präsent sind.....

„Letting Go – Wenn ich falle“ ist mein drittes Buch der Autorin Molly McAdams, schon die Love & Lies Diologie konnte mich sehr überzeugen, daher hatte ich mich umso mehr auf diese Neuerscheinung gefreut. Schon am Anfang beginnt die Geschichte von Jagger und Grey sehr vielversprechend mit einem Rückblick drei Tage vor Greys Hochzeit mit Ben. Als Leser fühlte ich mich sofort in die Situation des tragischen Ereignisses hineinversetzt und wurde direkt in den Bann der Geschichte gezogen.  

„Der richtige Zeitpunkt ist da, wenn man selbst bereit dafür ist – wann auch immer der sein mag. Und jetzt gerade ist es der richtige Zeitpunkt für mich, all die verlorene Zeit aufzuholen und mein Leben mit ihm zu verbringen.“

Jagger und Grey haben mir als Hauptcharaktere sehr zugesagt. Gerade Jagger ist ein wirklich toller liebevoller und sympathischer Charakter. Er hatte so ein großes Herz, hat Grey egal wann und wo beschütz und sie einfach nur wie eine Prinzessin behandelt. Grey hat sich in Laufe der Geschichte wirklich toll entwickelt. Während sie in den ersten Seiten noch immer in ihrer Trauer gefangen war, kann man am Ende des Buches sagen, dass sie versucht ein neues Leben zu leben. Was mich sehr glücklich gemacht hat. Auch die Nebencharaktere wie Greys Eltern, ihren Bruder und auch Jaggers Schwester waren schön dargestellt.

Der Schreibstil von Molly McAdams ist angenehm flüssig und lässt sich richtig toll lesen. Ich habe das Buch in einer dreistündigen Zugfahrt durchgesuchtet. Hat man einmal erst angefangen, kann man einfach nicht aufhören und das Buch aus der Hand legen. Die Geschichte wird immer abwechselnd aus der Sicht von Grey und Jagger erzählt. Anfangs hatte ich ein paar Probleme mit den ganze Namen der Protagonisten und deren Freunde und Geschwister. Doch nach und nach hat auch dies sich gelegt. Die Handlung wirkt an sich vielleicht etwas rasant, welches ich als kleine Kritikpunkt hier nennen muss. Für mich sind die beiden etwas schnell zusammengekommen auch wenn sie sich schon ewig kennen.

Ein herzergreifender und berührender Liebesroman mit großen Gefühlen über Freundschaft, Liebe und Verlust. Mich konnte die Autorin wieder einmal überzeugen und mir einige schöne Lesestunden schenken. Ich freue mich schon sehr auf die neue Geschichte von ihr, die im März erscheint.







 2. Teil 
 
(Erscheint am 06.03.2017)




Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Mira Taschenbuch/ HarperCollins Verlags.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen