Freitag, 4. August 2017

New York Diaries - Zoe (Rezension)

New York Diaries - Zoe
Autor: Carrie Price
Seitenanzahl: 326
Genre: Liebesroman
Verlag: Droemer Knaur
Preis: 9,99
Erscheinungsdatum: 03.07.2017

Zoe Hunter kommt mit zu viel Gepäck, einer pinken Couch und dem großen Traum, Schauspielerin zu werden, aus Idaho nach New York. Doch die Wohnung, die sie beziehen wollte, wurde anderweitig vermietet, und der Übergangsjob in einem Café ist auch weg. Ihre erste Nacht verbringt sie auf ihrer Couch in einer Seitenstraße und lernt dort den schrägen Matt Booker kennen, der ihr eine Wohnung im Knights Building verschafft. Aber in New York hat niemand auf die talentierte Miss Idaho gewartet. Trost findet sie bei Matt, der Zoe mehr und mehr verzaubert. Doch dann fordert ihr neuer Agent von Zoe eine Entscheidung: Karriere oder Liebe?
Die Cover der Reihe finde ich wirklich sehr schön und ansprechend. Sie verraten nicht viel von der Geschichten und machen sehr neugierig auf den Inhalt. Insgesamt harmoniert der schwarze Hintergrund mit der farbigen Schrift total. Auch das die Stadt New York in dem Schriftzug zu sehen ist, ist einfach genial gemacht.

 
In dem letzten Teil der Reihe geht es um Zoe und Matt. Aber auch hier sind die Vorgängerinnen wieder mit dabei. Was mich persönlich sehr erfreut hat. Zoe ist Schauspielerin und möchte ihr Leben verändern und möchte nun in New York Fuß fassen und erfolgreich werden. Leider funktioniert nicht alles nach Plan, und so begegnen ihr einige Stolpersteine, viele Tränen, Demütigungen, aber auch unglaubliche Freundschaften und vor allem die Liebe auf ihrem Weg. Was sie auf ihrer Reise nach New York nicht bedacht hat, ist die Liebe. Denn diese kommt immer unverhofft und am allerwenigsten dann, wenn man sie erwartet. Ich war schon nach den ersten Sätzen in der Geschichte gefangen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es war spannend und konnte mich fesseln.

Zoe ist ein Mensch, den man sofort ins Herz schließen muss, sie geht unter die Haut, ist verletzlich, aber gleichzeitig auch so unglaublich stark. Sie weiß, was sie will und bestreitet ihren Weg. Sie ist eine Person, die trotz ihrem Traum eine große Schauspielerin in New York zu werden, auf dem Boden geblieben ist. Am Anfang wirkt sie zwar verzweifelt aber sie lässt sich dennoch nicht unterkriegen. Sie ist witzig, direkt aber auch romantisch, glaubt an ihre Träume und lässt sich nicht unterkriegen, sondern versucht sie zu verwirklichen trotz teilweise sehr großen Steinen die ihr in den Weg gelegt werden.

Auch Matt  hat mein Herz  ganz schnell erobert . Er war einfach so witzig  und vielseitig  und wirklich ein Typ zu verlieben. Er ist der Mann mit den tausenden Nebenjobs, der um sein eigenes Leben ein Geheimnis macht. Aber auch die anderen Charaktere in dem Roman haben mir gefallen. Wir erleben ein Wiedersehen mit bereits bekannten Gesichtern, auf die ich mich immer besonders freue! 

Der Schreibstil ist sehr locker und einfach. Man ist schnell in der Geschichte drin, kaum sind ein paar Seiten gelesen, ist das Buch schon fast zu Ende. Erzählt wird wie immer aus der Sicht der Hauptprotagonistin. Dadurch lernen wir Zoe am meisten kennen und können ihre Gefühle gut nachvollziehen. Die Bücher lassen sich gut und gerne einzeln lesen, da sie immer abschließen. Aber ich würde schon anraten die Reihenfolge zu beachten und von vorne zu beginnen. Die Charaktere der vorherigen Bücher tauchen immer mal wieder auf.

 
Auch der 4.Teil und wohl letzte Teil der New York Diaries Reihe gehört wie seine  Vorgänger einfach ins Bücherregal und muss unbedingt gelesen werden. Lest die tolle Geschichte von Zoe & Matt an und lernt sie selber kennen, mitten im Herzen New Yorks im Knights Building. Für mich sogar der stärkste Band von Carrie Price. Ihr Schreibstil und die Geschichte konnte mich hier mehr überzeugen. Klare Leseempfehlung von meiner Seite.






Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Droemer Knaur Verlags.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen