Diamonds For Love - Verhängnisvolle Liebe (Rezension)

Diamonds For Love - Verhängnisvolle Liebe
Autor: Layla Hagen
Seitenanzahl: 320
Verlag: Piper
Preis: 10,00
Erscheinungsdatum: 01.08.2018

Jede Liebe hat ihren Preis – wie viel bist du bereit zu geben?

So seriös sich Max Bennett als Geschäftsmann auch gibt, privat ist er ein absoluter Draufgänger, der seine Unabhängigkeit liebt und für jedes Abenteuer zu haben ist. Doch dann bremst ihn eine unglückliche Landung beim Fallschirmspringen aus. Als ihm seine Physiotherapeutin vorgestellt wird, verschlägt es Max die Sprache: Vor ihm steht seine ehemalige Schulfreundin Emilia Campbell. Sie ist eine bildschöne Frau geworden – mit einem Körper, der ihn um den Verstand bringt. In ihm regt sich brennendes Interesse. Aber ist der freiheitsliebende Max überhaupt bereit für eine Beziehung?
Interesse geweckt? (KLICK) ♥



Über die Cover der „Diamonds-Reihe“ müssen wir glaube ich nicht viel diskutieren – sie sind einfach nur wunder wunderschön. Der Titel wie auch die reflektierende Schrift passt super zu der Geschichte rund um die Schmuckfirma „Bennett Enterprises“.


 
Da mich der letzte Teil „Entflammte Sehnsucht“ der Diamonds For Love Reihe so vom Hocker gehauen hat, waren meine Erwartung für den neuen, viertel Band  „Verhängnisvolle Liebe“  natürlich sehr hoch. So habe ich auch diesen Teil gleich verschlungen, nachdem er in meine Hände gefallen ist.
 
In „Diamonds For Love - Verhängnisvolle Liebe“ geht es um Bruder Max, einer der Zwillinge der Bennett Familie und um seine beste Freundin aus der Kindheit Emilia. Max muss aufgrund eines dämlichen Unfalles zu lästigen Therapiestunden. Was er dabei allerdings nicht weiß: Emilia ist dort die neue Angestellte. Als er sie das erste Mal sieht, kann er seinen Augen kaum trauen. Emilia hat sich zu einer tollen, hübschen Frau verwandelt- die vorallem sehr sexy geworden ist. Max versucht gegen die Anziehung zu Emilia zu kämpfen, doch nach wenigen Therapiestunden müssen die beiden sich eingestehen, dass die Anziehung zwischen den beiden einfach stärker ist. Doch eigentlich wollen die beiden ihre Freundschaft nicht auf die Probe stellen…

Auch in diesem Teil haben mir die beiden Hauptcharaktere unglaublich gut gefallen. Max ist super sympathisch, gleich auf den ersten Seiten wird man mit ihm warm. Er geht super liebenswürdig mit Emilia um und lädt zum anschmachten ein. Ich bin gespannt ob Zwillingsbruder Christopher mich auch so überzeugen kann. Auch Emilia fand ich direkt sympathisch. Ihre private Familiengeschichte hat mich sehr mitgenommen, und ich konnte einfach direkt mit ihr mitfühlen. Sie ist eine starke Frau und meistert ihren Alltag alleine so gut. Mehr von diesen tollen, emanzipierten Frauen.

Besonders gut gefallen hat mir auch, dass wir in diesem Band wieder ganz viel über die Charaktere aus den vorherigen Bänden erfahren. In der Familie ist einiges los und man erfährt unter anderem einige Neuigkeiten über Pippa und ihre kleine Familie.

Der Schreibstil war wie gewohnt locker, leicht und zuckersüß. Die Bücher der Reihe sind der perfekte Zeitvertreib für zwischendurch, in dem man wunderbar abtauchen und entspannen kann. Die Geschichte wird aus der Sicht der beiden Hauptcharaktere Max und Emilia erzählt, wobei Emilia einen größeren Teil der Erzählungen einnimmt. Durch die beiden Sichtweisen, lernen wir beide äußerlich sowie innerlich kennen und lieben. Wie auch in den Bänden davor geht es rasant voran, da durch dass die Bücher nicht allzu viele Seiten haben, lässt die Autorin sich nicht allzu lange Zeit und kommt schnell auf den Punkt.


   
Die Reihe hat mich wirklich komplett um den Finger gewickelt. Ich finde alle Bände einfach großartig – diese Familie macht einfach süchtig, auch wenn die Geschichten immer sehr ähnlich sind. Ich freue mich schon sehr auf die zwei weiteren Bände, die allerdings leider erst im Winter erscheinen. All die die die Reihe noch nicht angefangen haben, sollten dies schnellstmöglich ändern.




Band 5
(Erscheint am 02.11.2018)



Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Piper Verlags.